Praxiszentrum Gersthof

Wissenswertes für den Ablauf des Ordinationsbesuches

Voranmeldung:
durch Vereinbarung eines Termins für Ihren Ordinationsbesuch helfen Sie uns Ihre Wartezeit so kurz wie möglich zu gestalten und den Ordinationsablauf reibungslos zu organisieren.
Sollten Sie eine akute Konsultation benötigen, rufen Sie bitte an, damit wir diese noch am selben Tag einplanen können oder kommen Sie spontan in die Ordination und wir versorgen Sie. Dies kann jedoch mit etwas längerer Wartezeit verbunden sein. Wir versuchen in jedem Fall Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, aber dies ist aus verschiedenen Gründen nicht immer steuerbar, dafür bitten wir um Verständnis.

e-card:
bei jedem Ordinationsbesuch bitte mitbringen.
Bei fehlendem Versicherungsschutz heben wir einen Einsatz von 50€ ein, der bei Nachweis des Versicherungsanspruches durch Nachbringen der ecard im selben Quartal retourniert wird.

Hausbesuche:
Anmeldung vormittags zu den Ordinationszeiten.
Täglich von 19-7 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr steht der Ärztefunkdienst unter der Telefonnummer 141 zur Verfügung, in lebensbedrohlichen Situationen die Rettung unter der Telefonnummer 144.
Neu: telefonische Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450.

Krankenstand:
Eine Arbeitsunfähigkeitsmeldung ist ein ärztliches Attest, zu diesem Zweck müssen wir Sie am 1. Tag des Krankenstandes untersuchen.
Eine Krankmeldung über Angehörige können wir auf Grund der Vorschriften der Sozialversicherung nicht vornehmen – mit Ausnahme nach Unfall oder stationärem Krankenhausaufenthalts, wenn ein Krankenhausbericht vorliegt.
Krankenstände nach kosmetischen Operationen, IVF oder unmittelbar nach Kuraufenthalten sind laut Kassenvertrag nicht gestattet.

Pflegefreistellung:
nach Untersuchung des/der zu Pflegenden oder mit Krankenhausbefund
Die Pflegefreistellung ist kostenpflichtig und wird vom Arbeitgeber rückerstattet.

Impfungen:
Sämtliche Impfungen sind keine Kassenleistung und wir müssen daher ein Privathonorar verrechnen.
Impfungen werden nach vorheriger Besprechung des Impfstatus anhand der vorliegenden Impfunterlagen nach Terminvereinbarung durchgeführt.

Bestätigungen:
Sämtliche Bestätigungen (z.B. Reisestorno, Schule, Sport) Anträge und Atteste jeder Art sowie Eignungsuntersuchungen sind keine Kassenleistung und sind als Privathonorar zu begleichen .

Medikamente für eine Urlaubsreise
Medikamente für eine Urlaubsreise ( Antibiotika ,Durchfall-, Insektenstichmedikation, etc.) werden nicht von der jeweiligen Krankenkasse übernommen und können nur mittels Privatrezept verschrieben werden.

Faxsendungen
Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung gelten Faxsendungen nicht als datengeschützt und sind mit hohen Strafen sanktioniert, es ist uns daher leider nicht mehr möglich Schriftstücke wie Krankmeldungen, Befunde, etc. für Sie zu faxen. Wir ersuchen um Verständnis.